Das Haus

Das um 1780 erbaute Bauernhaus war seit 1850 während einem Jahrhundert im Besitz der Familien Portner. 1979 konnten wir das jahrelang leerstehende und völlig verwahrloste Haus erwerben und umfassend restaurieren.
Die ehemaligen Stallungen sind zu Werkstatt und Ausstellungsräumen umgebaut worden, in welchen seit den 80er-Jahren regelmässig Ausstellungen mit Antiquitäten, Kunst und Kunsthandwerk stattfanden.

 

Das Museum

Am 16. September 2017 ist das von uns 2005 gegründete und während elf Jahren geleitete Spielzeugmuseum in Thun geschlossen worden. So kam ein grosser Teil der Sammlung nach Wattenwil. Neu dazu kamen viele Schenkungen und die reichhaltige Spielzeugsammlung aus dem Nachlass von Sonja Leuenberger

Ein Jahr später, am 16. September 2018, wird in den Ausstellungsräumen im „Burehus“ ein neues Museum eröffnet. In diesen schönen Räumen können wir einen beachtlichen Querschnitt durch die Spielzeugwelt aus zwei Jahrhunderten zeigen.

 

Der Museumsbetrieb

Mehrere ehrenamtliche Mitarbeiter/innen ermöglichen einen reibungslosen und vielseitigen Betrieb. Unterstützt wird das Museum durch den

Verein Spielzeugmuseum Wattenwil

Mit einem bescheidenen Jahresbeitrag
Einzelmitglieder Fr. 20.-, Paare im gleichen Haushalt Fr. 30.-
werden Sie Mitglied, haben freien Eintritt ins Museum und sind über die Gestaltung
und das Geschehen informiert.

Vereinskonto Spielzeugmuseum Wattenwil
IBAN-Nr. CH720870 4048 8544 4311 4

 

Beitrittserklärung PDF> anklicken

Statuten PDF > anklicken